Julian-Nico Tzschentke

Julian-Nico Tzschentke wurde 1994 in Frankfurt am Main geboren. Erste Theatererfahrungen sammelte er im Alter von zehn Jahren im Schultheaterstudio Frankfurt. In seiner Jugend war er Mitglied im Jugendclubs des Schauspiel Frankfurt und wirkte in mehreren Produktionen des Jungen Schauspiels mit. Unter anderem spielte er 2011 Klein Gerber in "the killer in me is the killer in you my love" von Andri Beyeler unter der Regie von Martina Droste und Gabriel von Zadow. 2012 gewann er mit seiner Gruppe "Mein Nicht Du" beim Performance Wettbewerb UNART eine Tournee mit Gastspielen in Hamburg, Dresden und Berlin. In Frankfurt machte er auch seine ersten Filmerfahrungen. So spielte er 2013 im Kurzfilm "SEIN KAMPF" den rechtsradikalen Schüler Boris. Seit dem Herbstsemester 2014 studiert er Schauspiel an der Zürcher Hochschule der Künste.