Wiederaufnahme: Die Mausefalle

Am 19. und 20. September zeigen wir wieder Agatha Christies Krimiklassiker «Die Mausefalle» im Theater Kanton Zürich. Barbara-David Brüeschs Inszenierung war eines unserer meistgespielten Stücke in der vergangenen Spielzeit. Es spielen: Joachim Aeschlimann, Henri von Bock/Julius von Bock, Katharina von Bock, Michael von Burg, Julka Duda, Manuel Herwig, Stefan Lahr, Andreas Storm, Miriam Wagner. Bühne: Damian Hitz. Kostüme: Heidi Walter. Musik: Micha Kaplan

«Die acht Schauspielerinnen und Schauspieler sind in Hochform.» Der Landbote
«Barbara-David Brüesch setzt auf Spass und gewinnt.» P.S.
«Das ist alles grotesk, unterhaltsam und sehr gut gemacht.» Tages-Anzeiger 
«Unbedingt hingehen!» Der Tössthaler

 

 

 

Ann-Marie Arioli neue leitende Dramaturgin am TZ

Die Dramaturgin Ann-Marie Arioli ist am 1. September mit einem Teilpensum in die Leitung des Theater Kanton Zürich eingestiegen. Ab dem 1. November 2019 ist sie dann zu 100% als Leitende Dramaturgin am TZ und bildet zusammen mit Intendant Rüdiger Burbach und Verwaltungsleiter Manuel Gasser das Leitungsteam des Theater Kanton Zürich.

Ann-Marie Arioli war nach Stationen am Neumarkt Theater und Schauspielhaus Zürich, der Volksbühne Berlin und den Wiener Festwochen am Luzerner Theater unter Barbara Mundel Dramaturgin, danach Chefdramaturgin für Schauspiel und Musiktheater am Theater Aachen (D). Sie war Kuratorin des Festivals «New plays from Europe» am Staatstheater Wiesbaden. Von 2010 bis 2017 war sie Kodirektorin am Theater Chur und im Anschluss Kodirektorin am Millers in Zürich. Zudem ist sie Teil der Künstlerischen Leitung des Dramenprozessors und als freie Dramaturgin tätig. Bis Ende Oktober 2019 ist sie Geschäftsführerin des Netzwerks Industriewelt Aargau.

Uwe Heinrichs wurde im Juni zum neuen Künstlerischen Direktor des Kurtheater Baden gewählt. Er wird im September und Oktober die Übergabe an Ann-Marie Arioli organisieren und sich ab November dann seiner neuen Aufgabe in Baden widmen.

 

Wir sind bei der Kulturnacht dabei!

Das Theater Kanton Zürich ist erstmals Teil der Winterthurer Kulturnacht. Wir freuen uns auf Einladung des Münzkabinetts dort am 28. September um 20 und um 21 Uhr mit einer kurzen theatralischen Lesung mit von der Partie zu sein. Ensemblemitglied Pit Arne Pietz wird in der Ausstellung «Exil - Geld in Bewegung» Ausschnitte aus Marc-Oliver Klings Kultbuchreihe «Die Känguru-Chroniken» lesen. Und dabei soll es auch um das liebe Geld gehen...

Die Kulturnacht Winterthur lockt bereits zum dritten Mal zu einer Entdeckungstour durch die Stadt: Mit einem vielfältigen Programm aus allen Sparten öffnen 17 Kulturinstitutionen ihre Türen und laden Gäste ein.
Sie zeigen Ausstellungen und präsentieren Events aus der Kultur Winterthurs mit Musik, Film, Tanz, Slam, Experimenten, Sessions und spannenden Aktionen.

Tickets für die Kulturnacht Winterthur erhalten Sie für 12 Franken vor Ort, an den Abendkassen der Kulturorte oder im Vorverkauf bei der Tourist Information im Hauptbahnhof. Darin eingeschlossen sind alle Eintritte und Veranstaltungen, ausser die Kirchturmführung. Kinder bis 12 Jahre sind gratis.

Weitere Informationen auf:
www.kulturnachtwinterthur.ch

Die Kulturnacht Winterthur wird vom gleichnamigen Verein organisiert und koordiniert.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

COOL-TUR 2019

Das Theater Kanton Zürich ist seit einem Jahr Mitglied im Verein Kulturvermittlung Zürich, der u.a. das Ferienprogramm COOL-TUR organisiert. Von Dienstag, 15. Oktober bis Freitag, 18. Oktober 2019 bieten wir in Zusammenarbeit mit der Tonhalle Zürich den Ferienkurs «Happy birthday, Herr Beethoven!» an für Kinder zwischen 7-9 Jahren. Mehr Informationen erhalten Sie bei unserer Mitarbeiterin für Theater und Schule, Theaterpädagogin Rebekka Spinnler. Zur COOL-Tur insgesamt erfahren Sie hier mehr.

 

Trailer für jedes Stück

Wir produzieren Trailer für jedes Stück. Hier zum Beispiel: «Ein Volksfeind» von Henrik Ibsen und «Kleider machen Leute» nach Gottfried Keller 

Front page feed abonnieren