Neu: «Ein Volksfeind»

Die Premiere von Henrik Ibsens Ein Volksfeind (Regie: Kay Neumann. Ausstattung: Monika Frenz) war am 14. März. Weitere Vorstellungen sind z.B. am 9. und 10. April im Zürcher Theater Rigiblick. Es spielen: Nicolas Batthyany, Katharina von Bock, Julka Duda, Hans-Caspar Gattiker, Manuel Herwig, Stefan Lahr, Pit Arne Pietz und Andreas Storm. Auf dem Foto: Andreas Storm als Badearzt Dr. Tomas Stockmann. Hier dazu der aktuelle Trailer:

Grosse Ehre für das TZ – Einladung zu den 44. Mülheimer Theatertagen

Zum ersten Mal ist mit Eva Rottmanns Klassenzimmerstück "Die Eisbärin" eine Inszenierung unseres Theaters zu dem renommierten Autorenfestival "KinderStücke" nach Mülheim an der Ruhr eingeladen worden. In den Wettbewerb um den mit 10.000 Euro dotierten KinderStückePreis 2019 gehen neben "Die Eisbärin" noch vier weitere Stücke. Die Mülheimer Theatertage gehören zu den wichtigsten Theaterfestivals in Europa, die „KinderStücke“ finden vom 13. bis 17. Mai 2019 statt. „Die Eisbärin“ war ein Auftragswerk des Theater Kanton Zürich an die Zürcher Autorin Eva Rottmann, die Premiere fand im September 2019 in Wetzikon statt. In der Inszenierung von Klaus Hemmerle spielt Judith Cuénod. Mehr zu dem Festival hier:

 

Welttag des Theaters für ein junges Publikum

Aus der Pressemitteilung der ASSITEJ (Schweizer Verband des Theaters für ein junges Publikum): "Auch 2019 gilt es, den Welttag des Theaters für ein junges Publikum am 20. März zu begehen und für überraschende „Auftritte“ zu sorgen. Der Vorstand unterstützt den Vorschlag von ASSITEJ international, die Grussbotschaft der Präsidentin an internationale und nationale Politiker, Institutionen, einflussreiche Personen zu versenden seitens der internationalen Geschäftsstelle und arbeitet entsprechende Kontaktdaten zu. Gleichzeitig wollen wir diese Aktion begleiten mit einem Spielplan der „world performance week“ in der gesamten Schweiz vom 20. März (Welttag des Theaters für ein junges Publikum) über den 21. März als Welttag des Puppenspiels bis zum Welttheatertag am 27.März 2019. Dafür sind wir auf Eure Mitarbeit angewiesen. Bitte sendet bis Ende Januar Eure Veranstaltungshinweise für den genannten Zeitraum an die Geschäftsstelle. Als Drittes erarbeitet der Vorstand eine Medienmitteilung, die wir allen Mitgliedern zur eigenen Verbreitung Anfang März zur Verfügung stellen." Mehr Infos hier:

Neu: «Die Blechtrommel»

Günter Grass' mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichneter Roman «Die Blechtrommel» ist die Grundlage der erfolgreichen Bühnenfassung von Oliver Reese, die am 24. Februar am Theater Kanton Zürich Premiere feierte. In der Inszenierung von Markus Keller spielt Michael von Burg den Oskar Matzerath, der mit drei Jahren beschliesst, nicht mehr zu wachsen. Die Inszenierung ist eine Übernahme von DAS THEATER an der Effingerstrasse in Bern. Hier geht es zum Trailer und noch mehr zum Stück hier:

 

 

 

Gute Nachrichten aus dem TZ

Neuer Präsident der Genossenschaft gewählt · Neues attraktives Finanzierungsmodell für die Genossenschaft beschlossen · Erfolgreiches Jahr am TZ

Generalversammlung wählt Christoph Ziegler zum neuen Präsidenten
Die Generalversammlung der Genossenschaft Theater für den Kanton Zürich hat am 11. November einstimmig den Elgger Gemeindepräsidenten und Kantonsrat Christoph Ziegler (GLP) zu ihrem neuen Präsidenten gewählt. Ziegler folgt damit dem ehemaligen Winterthurer Statthalter Meinrad Schwarz, der dem Vorstand 16 Jahre angehörte und seit 2008 als Präsident fungierte. Mehr zu Christoph Ziegler hier: https://is.gd/BxXkas

Neues Finanzierungsmodell: Alle Gemeinden profitieren
Die Generalversammlung hat zudem ein neues attraktiveres Finanzierungsmodell beschlossen. Der Pro-Kopf-Beitrag von bisher 80 Rp. pro Einwohner wird durch abgestufte Mitgliederbeiträge für die Gemeinden abgelöst. Dank dem neuen Modell profitieren alle Gemeinden – sowohl bisherige als auch potentielle Neumitglieder – von zum Teil deutlich tieferen jährlichen Mitgliederbeiträgen. Nicht nur für einwohnerstarke Gemeinden ist eine Mitgliedschaft wesentlich günstiger geworden, auch kleinere Gemeinden werden durch das neue Modell finanziell entlastet. Ermöglicht wurde das attraktivere Modell durch die Anpassung des Rahmenkredits per 1. August 2018. Eine Mitgliedschaft lohnt sich jetzt noch mehr!Das neue Finanzierungsmodell trägt bereits erste Früchte, die Gemeinden Rüti, Maur, Gossau und Bülach sind unterdessen neu oder wieder in die Genossenschaft eingetreten.

Erfolgreiches Jahr 2018
Für das Theater Kanton Zürich geht ein sehr erfolgreiches Kalenderjahr seinem Ende entgegen. Dank der Erhöhung des Rahmenkredits um 300.000 CHF pro Jahr können sowohl das Angebot für Schülerinnen und Schüler mit der Anstellung einer Theaterpädagogin, das neue Finanzierungsmodell für die Gemeinden sowie eine Weiterentwicklung von Kommunikation und Marketing umgesetzt werden. In der Saison 2017/2018 spielte das Theater Kanton Zürich insgesamt 140 Vorstellungen, fast 22.000 Zuschauerinnen und Zuschauer kamen zu den Aufführungen. Zudem konnten in dieser Saison bereits 33 Vorstellungen vom Klassenzimmerstück verabredet werden und der Vorstellungsverkauf insgesamt wird in der Saison 2018/2019 bei mindestens 170 Aufführungen landen, der beste Wert seit wenigstens acht Jahren.

 

Trailer für jedes Stück

Wir produzieren Trailer für jedes Stück. Hier zum Beispiel: «Ein Volksfeind» von Henrik Ibsen und «Die Blechtrommel» von Günter Grass 

Front page feed abonnieren